1. Bundesliga: 11. Kampftag am 21.11..2015

Spät, aber noch nicht zu spät: Carsten Kopp kommt immer besser in Fahrt. Foto: Mirko Bähr

KAV Mansfelder Land vs. TuS Adelhausen 10 : 21

57F: Christian Borgwardt - Zoheir El Quarragqe 0:4 TÜ (0:16)
61G: Mario Koch - Ivo Angelov 0:4 TÜ (0:15)
66F: Markos Theodoridis - Kevin Henkel 4:0 ÜG (4:0)
66G: Manrikos Theodoridis - Danijel Janecic 0:2 PS (4:10)
75F: Zsombor Gulyas - Stephan Brunner 3:0 PS (11:1)
75G: Marcus Breitschuh - Tamas Loerincz 0:4 TÜ (0:15)
86F: Said Abakarov - Carsten Kopp 0:4 TÜ (0:15)
86G: Fabian Jänicke - Pascal Eisele 0:1 PS (1:2)
98F: Erik Thiele - Felix Kraft 3:0 PS (10:0)
130G: Rolf Linke - Felix Radinger 0:2 PS (0:4)

KR: Thomas Hausmann/1. Luckenwalde Zuschauer: 220

86 kg Freistil

Carsten Kopp

Said Abakarov
1. Dagestanischer Meister
1. Russischer Meister Junioren

15:0 Mattenpunkte => 4:0 technisch überlegener Punktsieg

In der Glück-Auf-Halle in Eisleben hat der TuS Adelhausen seinen ersten Erfolg in der Abstiegsrunde der 1. Bundesliga gefeiert und den Klassenerhalt so gut wie perfekt gemacht. Beim KAV Mansfelder Land siegten die Dinkelberger mit 21:10. Von Mirko Bähr Eisleben. „Zu 99,999 Prozent ist das durch“, machte TuS-Coach Florian Philipp nach dem Sieg klar. Dank der vier Zähler, die Adelhausen mit in die Runde nahm und der zwei Punkte in der Lutherstadt, kommt der TuS nun auf 6:0-Punkte. Adelhausen kann nur noch Letzter werden, wenn Mansfelder Land die restlichen drei Begegnungen gewinnt und im Duell mit dem TuS auch noch den direkten Vergleich die Oberhand behält. Auch in Sachsen-Anhalt musste Adelhausen auf wichtige Ringer verzichten. Wieder zum Einsatz kamen Stephan Brunner und Felix Krafft aus der Zweiten. Der verletzte Kevin Henkel besetzte mit Übergewicht die 66 kg-Freistil-Klasse. Wieder mit an Bord war Zoheir El Quarragqe, der in der 57 kg-Klasse Christian Borgwardt nach einer Minute technisch-überhöht besiegte. Felix Radinger (130 kg-Greco) gewann sehr sicher und ohne Schwierigkeiten mit 4:0 gegen Rolf Linke und steuerte zwei Teamzähler bei. Volle Punktausbeute gab es für Ivo Angelov (61 kg-Greco) gegen Mario Koch (15:0), ehe sich Felix Krafft (98 kg-Freistil) gegen die deutsche Nachwuchshoffnung Erik Thiele „gut verkaufte“, am Ende aber auch aufgrund zwei, drei kleineren Fehlern mit 0:10 (0:3) den Kürzeren zog. Kampflos kam dann Markos Theodoritis (66 kg-Freistil) wegen des Übergewichts von Kevin Henkel zu vier Zählern – 7:10-Pausenstand. In einem ausgeglichenen Kampf zweier deutscher Klasse-Ringer behielt Pascal Eisele (86 kg-Greco) gegen Fabian Jänicke knapp mit 2:1 (1:0) die Oberhand. Danijel Janecic (66 kg-Greco) besiegte Monrikos Theodoridis mit 10:4 und holte zwei weitere Punkte für Adelhausen. „Hinten raus ist er etwas eingebrochen“, erklärte Philipp, der dann einen starken Auftritt von Carsten Kopp zu sehen bekam. „Er kommt jetzt immer besser in Fahrt und hat gezeigt, zu was er eigentlich in der Lage ist“, so Philipp nach dem technisch-überhöhten Erfolg in der Klasse bis 86 kg-Freistil gegen Said Abrakarov. Gut aus der Affäre gezogen hat sich Stephan Brunner (75 kg-Freistil) beim 1:11 (0:3) gegen Gulyas Zsombor. Zwei gute Angriffe habe der Gästeakteur gezeigt. „Darauf können wir aufbauen. Seine Zeit in der 1. Bundesliga kommt noch“, meinte Florian Philipp. Im letzten Kampf des Abends machte Tamas Loerincz (75 kg-Greco) kurzen Prozess gegen Marcus Breitschuh und siegte nach 1:28 Minuten mit 15:0. „Mansfeld hätte bestimmt stärker stellen können“, resümierte Flo Philipp, der mit dem Auftritt zufrieden war. „Wir wollen nun alles gewinnen“, meinte der Trainer, ehe sich der TuS-Tross auf den langen Heimweg machte. „Sieben Stunden reine Fahrtzeit“, ächzte er.




KSV Ispringen
vs. KSV Köllerbach 13 : 8

57F: Marcel Ewald - Andrei Dukov 0:2 PS (0:6)
61G: Tonimir Sokol - Etienne Kinsinger 2:0 PS (7:3)
66F: Mihail Sava - Nyam-Ochir Enkhsaikhan 2:0 PS (7:4)
66G: Muhammed Yasin Yeter - Marc-Antonio von Tugginer 2:0 PS (5:0)
75F: Israil Kasumov - Andrij Shykka 3:0 PS (10:0)
75G: Neven Zugaj - Timo Badusch 3:0 PS (8:0)
86F: Tim Müller - Georgi Sredkov 0:3 PS (4:15)
86G: Konstantin Schneider - Jan Fischer 0:1 PS (1:3)
98F: Michael Kaufmehl - Gennadij Cudinovic 1:0 PS (3:2)
130G: Balint Lam - Heiki Nabi 0:2 PS (0:4)

KR: Manuel Senn/TSV Ehningen Zuschauer: 190

 

Verbandsliga Nordbaden

14. Kampftag am 21.11.2015

KSV Malsch vs. KSV Ispringen II 22 : 12

57G: Jens Pflüger - Patrick Geißelhardt 0:2 PS (3:8)
61F: Nicolae Cravet - Vaselij Zeiher 2:0 PS (7:4)
66G: Tudor Cravet - György Pituh 4:0 ÜG (7:13)
66F: Mario Matha - Michael Schilling 4:0 TÜ (20:2)
758G: Pasqual Haußmann - Jürgen Wagner 4:0 SS (4:0)
75F: - David Wagner 0:4 KL (0:0)
86G: Jonas Huber - Konstantin Schulz 4:0 SS (11:2)
86F: Alexander Schork - Christian Kopp 0:4 TÜ (0:15)
98G: Andreas Rohmer - Arian Güney 0:2 PS (0:7)
130F: Marvin Epp - 4:0 KL (0:0)
75G: Pasqual Haußmann - Jürgen Wagner 4:0 SS ()

KR: Jakob Rothe/ KSV Sulzbach Zuschauer: 100


Freistil 86 kg

Christian Kopp

vs. Alexander Schork

15:0 Mattenpunkte => 4:0 technisch überhöhter Punktsieg


Verbandsliga Württemberg

6. Kampftag am 10.10.2015

SV Ebersbach
vs. TSG Nattheim 27 : 6

57G: Stefan Weller - Muhammed Tasdelen 0:4 SS (0:4)
61F: Niklas Nutsch - 4:0 KL (0:0)
66G: Jan Christoph Seidl - Alexander Esslinger 4:0 TÜ (15:0)
66F: Oliver Müller - Martin Maurer 0:2 PS (3:7)
75G: Hans-Jörg Scherr - Jürgen Hartung 4:0 TÜ (16:0)
75F: Max Nutsch - Tobias Kuhn 2:0 PS (7:1)
86G: Valerius Povalaev - Andreas Wiedemann 3:0 PS (8:0)
86F: Piotr Gabrynowicz - Julian Fauth 2:0 PS (8:1)
98G: Markus Ganssloser - Georg Denneler 4:0 ÜG (14:0)
130F: Bogdan Krzyzanski - Tafil Buduri 4:0 TÜ (21:6)

KR: D. Schmierer, Nackarweihingen Zuschauer: 150